Neuerscheinung

SGFF (Hg.) (2016): Familienforschung Schweiz - Jahrbuch 2015 (JG 43). Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung SGFF, Pfäffikon ZH 2016.

Der vorliegende 43. Band des Jahrbuches der Schweizerischen Gesellschaft für Familienforschung SGFF ist ebenso umfangreich wie die letzten Jahrbücher. Die neue Aufmachung unter der Führung von Walter Letsch wurde letztes Jahr von Erfolg gekrönt und kann auch dieses Jahr mit Freude wieder fortgesetzt werden. Seit 2013 werden Titel und Bezeichnung der Gesellschaft SGFF auch auf Englisch geführt, und dieses Jahr wird zum ersten Mal ein kurzer englischer Artikel publiziert.


In seinen Einführungen bezieht sich Herr Letsch auf den Todesfall von Dr. Heinz Balmer (10.4.1928 – 10.1.2016), der das Jahrbuch während mehreren Jahren als Redaktor betreut hatte und den unsere dankbaren Erinnerungen hier begleiten. Wilma Ried – de Crousaz hat es übernommen, sein Wirken in einfühlsamen Worten nachzuzeichnen. Der Nachruf kann auf Seiten 7 bis 15 nachgeschlagen werden. Der Tessiner Genealoge Cerase Santi (1939-2015) ging Herrn Heinz Balmer im Tode voraus. Herr Christian Balli hat einen schönen Nachruf verfasst, der im Jahrbuch auf Seite 17 zu finden ist. Herr Walter Letsch gibt die Bewunderung für die beiden Verstorbenen kund und nimmt zur Kenntnis, dass sie uns enorm viel hinterlassen haben.
Schon in den letzten zwei Jahrbüchern waren Ausländerschicksale thematisiert, so die Bündner Zuckerbäcker und die Schweizer Auswanderer nach Brasilien und der Durchzug der Hugenotten durch unser Land. In diesem Jahrbuch sind es die Auswanderer nach Marienthal bei Odessa. Auch die Herkunft und die Reisen der Zuckschwerdt, der Schwengsfeuer und der Zollinger zeugen von grossem Interesse.
Der Leser findet weitere interessante Themen, wie die Zürcher Eheverträge des 14. und 15. Jahrhunderts; Herkunft und Stammbaum Jesu – zwischen Genealogie und Theologie; Wie eine Schweizer Familie zu einem ungewöhnlichen Namen kam usw. Im vorliegenden Jahrbuch SGFF 2016 finden Sie sechs Autorinnen und zehn Autoren mit ihren vierzehn Forschungsarbeiten

Inhalt – Table des matières

Jahrbuch SGFF/Annuaire SSEG/Annuario SGS/Yearbook SSGS Vol. 43, 2016

Editorial 4

Wilma Riedi-de Crousaz: Heinz Balmer (10.4.1928 – 10.1.2016) 
Christian Balli: Cesare Santi (1939–2015), In memoria 17
Nicolas Hächler: Prosopographische Zugänge zu Familiengeschichten der römischen Kaiserzeit am Beispiel der gens
Caesonia im 3. Jh. n. Chr.
19
Aluis Maissen: Landrichter Nikolaus Maissen und seine politische Nachfolge 33
Walter Letsch: Zürcher Eheverträge des 14. und 15. Jahrhunderts 59
Therese Metzger: Von Königsberg über die Pfalz, das Elsass und Krattigen nach Amerika – Oder wie eine Schweizer Familie zu einem ungewöhnlichen Namen kam 95
Silvie Fee Matter: «das mensch habe allezeit geläugnet es sei schwanger» 101
Thomas Bitterli-Waldvogel: Vom Burgenbau in der Schweiz 127
Marcel Zollinger: Mortality Research with Genealogical Data 139
Peter Wolfensberger: Vom Wasser zum Feuer 147
Gerhard Hotz, Verena Fiebig-Ebneter, Beatrice Schumacher und Marina Zulauf-Semmler: Die Volkszählungen 1850 und 1860 des Kantons Basel-Stadt 163
Kurt Werner Zuckschwerdt: Die Zuckschwerdt 183
Rolf Burgermeister: Russland ruft 205
Walter Letsch: Herkunft und Stammbaum Jesu – zwischen Genealogie und Theologie 233
Hinweise für Autorinnen und Autoren / Recommandations pour les auteurs 247

Hinweise für Autorinnen/Autoren, auf Seite 247, hier findet man Angaben über Gestaltung des Beitrags; über den Umfang der Forschungsarbeit; über die Schrift für den Textteil; über Abbildungen, Tabellen, Grafiken und über den Redaktionsschluss. Im Jahrbuch auf der Umschlagseite (innen) ist wie im letzten Jahrbuch das Organ der SGFF aufgeführt. Auf der 2. Seite im Buch zeigen sich die Adressen der Autoren/Autorinnen und auf der letzten Seite die Adressen der Regionalen Genealogischen Gesellschaften.
Für den Familienforscher/Genealogen ist es ein Muss, in Besitz der Jahrbücher SGFF zu sein.

Familienforschung Schweiz Jahrbuch 2016 Cover.jpg

Buchbestellung → Schriftenverkaufsstelle

Art-Nr.W-JB16: Jahrbuch SGFF 2016, Format: A5, Überformat; Inhalt: 255 Seiten¸ Preis: Fr. 40.– + Porto und Verpackung