Verwandte Wissenschaften


Verwandte Wissenschaften

Der Begriff verwandte Wissenschaften wird hier, in Anlehnung an den Begriff der histrorischen Hilfswissenschaften, definiert als Fächerkanon derjenigen Disziplinen, die sich mit dem unmittelbaren Verständnis der genealogischen Quellen beschäftigen. Dazu gehören Schriftenkunde (Paläographie), Handschriftenkunde (Kodikologie), Urkundenlehre (Diplomatik), Siegelkunde (Sphragistik), Inschriftenkunde (Epigraphik), Aktenkunde sowie die Wappenkunde (Heraldik).

Unter dem Titel «Verwandte Wissenschaften» findet der interessierte Familienforscher Materialien, die ihn im Umgang mit genealogischen Quellen helfen. Der sorgfältige, kritische und respektvolle Umgang mit genealogischen Quellen ist ein wichtiger Beitrag zur Qualität der Familienforschung.